Reitclub Kippenheim veranstaltet Reitertage

Neue Vereinsmeister gekürt

Die Vereinsmeister des RC 77 Kippenheim 2019

Der Reitclub 77 Kippenheim (RCK) hat Reitertage, sog. Wettbewerbe im Breitensportlichen Bereich ausgerichtet. Gleichzeitig fand die Vereinsmeisterschaft im Reiten statt. Die beiden Turniertage waren sehr gelungen, es wurden 100 Startplätze reserviert. Begonnen wurde am Samstag mit einem Dressurwettbewerb Klasse E. Diesen entschied Louisa Leonhard vom RFV Lahr-Reichenbach mit Giulio für sich. Platz 2 ging an Susanne Bausch mit Floyd vom RCK, gefolgt von Sandra Birkmann mit Lady Flicka vom RV Schutterwald. Es folgte die Dressurreiterprüfung Klasse A, welche auch Wertungsprüfung für den Dressurmeister war. Hier setzte sich Sarina Arndt vom RV Ottenhöfen mit Atlantis an die Spitze und sicherte sich den Sieg. Platz 2 ging Louisa Leonhard mit Giulio, gefolgt von Diana Weber vom RFV St. Landelin Altdorf mit Demi Moore und punktgleich Sandra Birkmann mit Flicka. Lea Zähringer platzierte sich mit Kenvello als beste Kippenheimer Reiterin auf Platz 5 und wurde somit neue Dressurmeisterin 2019. Danach folgte die ein Einfacher Reiterwettbewerb für Senioren. Es siegte in der 1. Abteilung Anna Aust vom RCK mit Remember Me und ist somit neue Seniorenmeisterin. Auf Platz 2 kam Jutta Börstinghaus vom RFV St. Landelin Altdorf mit Pablo vor Almut Halmsteiner vom RCK mit Tigo. Die 2. Abteilung gewann Janine Fischer mit Miss Elly vom RCK vor Matthias Scheer vom RFV St. Landelin Altdorf mit Forrest Jump vor Tatjana Sobot mit Alice vom RCK.

Es folgte der Dressurwettbewerb „Sicher in der Hilfengebung“, bei welchem Sitz und Einwirkung des Reiters auf sein Pferd überprüft werden. Hier siegte Amelie Wieczorek mit Alice vom RCK, vor Anne Burger mit Tigo vom RCK und auf Platz 3 punktgleich Julia von Pflug mit Famous vom RCK und Anouk Fiedler mit Silver vom RCK.

Weiter ging es mit dem Caprilliwettbewerb, einer kombinierten Dressur- und Springprüfung. Es siegte Michelle Goltz mit Famous vom RCK, vor Paul Marko mit Tigo vom RCK und Julia Parafinski mit Bolero van de Kiboets vom RV Ichenheim. Michelle Goltz sicherte sich den Titel des Kombinationsmeisters. Zusätzlich wurden alle Reiter der Prüfung „Sicher in der Hilfengebung“ und des Caprilliwettbewerbes in einer kombinierten Wertung zusammengefasst. Der Gesamtsieg ging an Nino Steinbeck mit Fabiano vom RCK.

Den Springreiterwettbewerb konnte Milena Lauer mit Melli vom RV Schutterwald für sich entscheiden. Auf Platz 2 kam Amelie Wieczorek mit Alice vom RCK, punktgleich mit Julia Parafinski mit Bolereo van de Kiboets. Lara Gutekunst mit Santana vom RCK erreichte Platz 4. Amelie Wieczorek ist somit neue Springmeisterin.

Es folgte der Stilspringwettbewerb Klasse E. Hier siegte Selma Rieck vom RRFV Meißenheim mit Quoka vor Alma Schäuble vom RFV St. Landelin Altdorf mit Forrest Jump und Milena Lauer mit Melli vom RV Schutterwald.

Sonntags machte ein Dressurreiterwettbewerb Klasse E den Auftakt. Hier siegte Cara Weber vom RFV St. Landelin Altdorf mit La Luna White Hope vor Sabrina Bürkle vom RFV Kenzingen mit Levantino und Anna Aust mit Remember Me vom RCK. Platz 4 ging an Alexandra Becherer vom RCK mit Famous. 3 Abteilungen folgten im Einfachen Reiterwettbewerb Schritt-Trab-Galopp. Helen Johner vom RCK gewann mit Tigo die 1. Abteilung. Platz 2 ging an Lara Frenk vom RCK mit Creddyland, gefolgt von Marlene Scheer vom RFV St. Landelin Altdorf mit Forrest Jump. Die 2. Abteilung gewann Nina Zähringer vom RCK mit Forintas vor Amely-Jane Kahl vom RFV St. Landelin Altdorf mit Forrest Jump und Maya Krieg, ebenfalls Altdorf mit Frodo. In der 3. Abteilung siegte Carla Broßmer, Altdorf mit Frodo, vor Dana Foerster, RFV Griesheim mit Petit Filou und Gillian Beck mit Alice und Nina Leuthner mit Tigo, punktgleich auf Platz 3, beide vom RCK. Die höchste Wertnote von allen Teilnehmern des Reitclubs Kippenheim erhielt Nina Zähringer; sie ist somit neue Jugendmeisterin. Danach folgte der Einfache Reiterwettbewerb Schritt-Trab. Es siegte in der 1. Abteilung Marie Dornröse vom RFV Griesheim mit Arlequin de Balme vor Felix Schill, RFV Oberes Elztal mit Nicol und Anna Marko mit Alice vom RCK. In der 2. Abteilung gewann Colin Baumert vom RFV Griesheim mit Arlequin de Balme vor Jana Braun mit Charly vom RV Teningen-Köndringen und punktgleich Jana Moog mit Alice vom RCK und Lara Gounot vom RFV St. Landelin Altdorf mit La Luna White Hope. Neue Bambinimeisterin ist Jana Moog mit Alice.

Anschließend zeigten 5 junge Reiterinnen ihr Können im Führzügelwettbewerb. In der 1. Abteilung siegte Philine Kraus vom RV Ichenheim mit Dunja, vor Ida Schätzle, RFV Oberes Elztal mit Nicol und Amelie Hoff vom RFSV Kenzingen mit Akyra. In der 2. Abteilung gab es 2 Siegerinnen, Anna Schätzle mit Bobby und Eva Levenhagen mit Cheyenne, beide vom RCK. Novum war ein Rittigkeitswettbewerb mit Halsring. Hier siegte Louisa Leonhard vom RFV Lahr-Reichenbach mit Cordico, vor Chiara Fischer mit Miss Elly und punktgleich Amelie Wieczorek mit Alice und Lea Zähringer mit Kenvello, beide vom RCK. Platz 5 ging an Alexandra Becherer mit Fabiano vom RCK.

Insgesamt gab es über beide Tage für den RCK 8 Siege und zahlreiche Platzierungen. Die Richterinnen Ingeborg Epple und Herta Häussler waren von den gezeigten Leistungen angetan und lobten die Teilnehmer. Die Vereinstrainerinnen Ulrike Schätzle, Claudia Schmidt, Jasmin Welle und Carina Molitor waren ebenfalls mit dem Gesamtablauf und den Ergebnissen sehr zufrieden.

Neue Vereinsmeister:

  • Dressur: Lea Zähringer
  • Springen: Amelie Wieczorek
  • Jugend: Nina Zähringer
  • Bambini: Jana Moog
  • Senioren: Anna Aust
  • Kombination: Michelle Goltz

 

Zurück