Voltigieren

Was ist Voltigieren

Voltigieren ist Turnen auf dem Pferd. Die verschiedenen Übungen werden anfangs im Schritt, später vor allem im Galopp geturnt. Im Turniersport unterscheidet man zwischen Einzel-, Doppel- und Gruppenvoltigieren. Im Freizeitbereich ist Voltigieren aber auf jeden Fall immer ein Mannschaftssport.

Voltigieren - für wen?

Für Kinder und Jugendliche ab ca. 6 Jahre, die Spaß am Umgang mit Pferden haben. Das Balancieren auf dem Pferderücken und der Umgang mit dem Pferd wird während des Unterrichts vermittelt. Zusammen mit anderen auf einem Pferd turnen macht richtig Spaß!

Voltigieren im Reitclub 77 Kippenheim e.V.

Die Gruppen

Turniergruppe des Reitclub 77 Kippenheim e.V.
Turniergruppe des Reitclub 77 Kippenheim e.V.

Derzeit gibt es in Kippenheim drei Gruppen: zwei Nachwuchs- und eine Turniergruppe.

Die Gruppen sind unterschiedlich groß und nach Leistungsstand unterteilt, so dass vom puren Anfänger bis zu den Turniervoltigierern alles vertreten ist.

Die Trainingszeiten

Gruppe Zeit
Nachwuchs/Anfänger/Fortgeschrittene Freitags, 17:30 – 19.00 Uhr
Turniergruppe Mittwochs, 18:00 - 19.00 Uhr
Sonntags, 18.00 - 19.00 Uhr

Kontakt

abends bei Claudia Schmidt, oder schauen Sie einfach an einem unserer Trainingstage vorbei.

Die Kosten

Am Anfang kannst Du 4 Wochen zum Schnuppern kostenlos am Voltigieren teilnehmen, danach musst Du dich entscheiden, ob Du Mitglied werden oder aufhören möchtest.

Für Jugendliche unter 18 Jahre muss ein Elternteil passives Mitglied werden, damit die Voltigierer bei Wahlen stimmberechtigt sind, sowie aus versicherungs-technischen Gründen - dieser Jahresbeitrag von 20,- € wird vom Reitclub abgebucht.

Für die Kinder muss zusätzlich ein Monatsbeitrag von 18,- € auf das Konto der Voltigiergruppe überwiesen werden. Bitte richten Sie hier einen vierteljährlichen Dauerauftrag ein, damit das Geld spätestens zum Ende eines Quartals gebucht ist.

Für Jugendliche ab 18 Jahre entfällt die passive Mitgliedschaft eines Elternteils, es muss nur der Monatsbeitrag für das Voltigieren bezahlt werden. Ab dem 16. Lebensjahr müssen die Voltigierer 10 Arbeitsstunden, ab dem 18. Lebensjahr 20 Arbeitsstunden ableisten!

Die Pferde

Arthus mit Longenführerin Claudia Schmidt
Arthus mit Longenführerin Claudia Schmidt

Arthus ist "der alte Hase" unter unseren Voltigierpferden und der "Fels in der Brandung". Er läuft hauptsächlich für die Turniergruppe, die von Claudia Schmidt betreut wird.

Malko ist derzeit noch im Aufbau und hat jedoch ebenfalls schon Turniererfahrung sammeln können.

Mit Murphy und Samurai stehen 2 Pferde für die Nachwuchsgruppe zur Verfügung.

Damit unsere Pferde noch lange mit Freude im Voltigieren gehen, wird das Training immer auf das Pferd abgestimmt, d.h. zwischendurch findet das Training auch einmal nur auf dem Fasspferd und am Boden statt.

Unser Maskottchen

Maskottchen Shadow
Maskottchen Shadow

Nicht zu vergessen ist unser Maskottchen Shadow.

Der kleine Rüde ist immer und überall dabei, ob Training, Turnier, Lehrgängen, Zeltlager...
Er gehört zum Team dazu wie die Pferde und ist nicht mehr weg zu denken

Die geeignete Kleidung

  • T-Shirt/Pulli: nicht zu lang und nicht zu weit, damit Du beim Turnen nicht behindert wirst. Bitte keine Kapuzen-Pullis oder Pullis mit Bändern und Kordeln!
  • Hose: möglichst eng (Leggings) um Bewegungs- und Haltungsfehler erkennen zu können.
  • Schuhe: Turn-/Balettschläppchen, keine festen Turnschuhe, damit dem Pferd nicht wehgetan wird!
  • Sonstiges: Kein Schmuck (Uhren, Halsketten usw.)! Lange Haare unbedingt als Zopf zusammenbinden! Kein Kaugummi oder Bonbon während dem Sport!

Wichtig: Im Winter ist die Halle sehr kalt, trotzdem nur so viel anziehen, dass Du dich noch bewegen kannst. Am besten Kleidung zum darüberziehen während der Pause oder eine Isomatte zum Draufstehen gegen kalte Füße.

Veranstaltungen

Wer regelmäßig trainiert, sollte sein Können von Zeit zu Zeit auch vorführen. Deshalb nehmen wir (je nach Alter und Leistungsstand) an Schauvorführungen, Voltigiertagen, Turnieren und Lehrgängen teil.

Unterstützung

Da wir den Voltigierunterricht ehrenamtlich abhalten, bitten wir die Eltern um Unterstützung in Form von Fahrdiensten (zu Turnieren, Lehrgängen etc.), Kuchenspenden oder Mithilfe bei Veranstaltungen.

Aufsichtpflicht

Bitte bringen Sie ihr Kind frühestens 10 Minuten vor Trainingsbeginn in die Reithalle und holen es spätestens 10 Minuten nach Trainingsende wieder ab, denn ab diesem Zeitpunkt endet unsere Aufsichtspflicht.

Trainingsausfall

Sollte das Training einmal nicht stattfinden, sind wir bemüht Ihnen dieses frühstmöglich mitzuteilen. Bitte denken Sie daran, falls sich Ihre Telefonnummer ändert.

Sollte ihr Kind über längere Zeit krank sein, geben Sie uns bitte Bescheid. Auch wenn ihr Kind keine Lust mehr zum Voltigieren hat, sagen Sie es uns, damit wir anderen Kindern die Möglichkeit geben können bei uns mitzumachen.

Ferien

Normalerweise findet der Voltigierunterricht auch in den Ferien (Fasnacht, Ostern, Pfingsten, Herbst, Weihnachten) mindestens einmal in der Woche nach Bedarf statt, in den Sommerferien nach Absprache.

Zuschauen beim Training

Nehmen Sie sich zwischendurch auch einmal die Zeit ihrem Kind beim Training zuzuschauen. Sprechen Sie uns an, falls sich ihr Kind überfordert fühlt oder mit anderen Dingen nicht klar kommt.

Wir sind für Kritik und natürlich auch für Lob immer offen. Bitte klären Sie diese Anregungen nach dem Training mit uns ab und wenden Sie sich an Claudia Schmidt.